Das Labor

Das Oldenburger Experimentallabor Ökonomische Bildung ist eines der ersten fachdidaktische Lehr-Lern-Labor im Bereich der ökonomischen Bildung in Deutschland. Das Labor wird betreut durch das Institut für Ökonomische Bildung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Unser Team). Unter dem Motto „Wirtschaft lernen im Labor“ werden im Lehr-Lern-Labor Unterrichtsinhalte über die Methode Experimente handlungsorientiert aufbereitet und über interaktive Lernarrangements vermittelt.

An 30 tabletgestützten Arbeitsplätzen können SchülerInnen, Studierende, Referendarinnen und Lehrerpersonen über analoge und digitale Experimente ihr eigenes Entscheidungsverhalten in ökonomisch geprägten Modellsituationen erproben und reflektieren. Auf diese Weise können traditionelle Lehrplanthemen innovativ behandelt und die Reichweite von ökonomischen Modellannahmen und Theorien thematisiert werden.

Die Arbeitsplätze sind mit einer modernen IT-Technik ausgestattet um die Ergebnisse der Experimente digital erfassen und auswerten zu können. Mobile Sichtschutzwände gewähren Anonymität und schützen vor situativen Einflüssen auf die Entscheidungen der TeilnehmerInnen. Über eine flexible Raumgestaltung werden vielseitige Lehr-Lern-Arrangements ermöglicht. Auf ca. 70 Quadratmetern bietet das Labor neben Einzelarbeitsplätzen Gestaltungsmöglichkeiten für Gruppenarbeiten und Begegnungszonen.

Das Oldenburger Experimentallabor ist im Herzen der Oldenburger Innenstadt und in unmittelbarer Reichweite von sieben Gymnasien und Gesamtschulen gelegen. Das Labor ist mit moderner Präsentationstechnik ausgestattet und ist als Seminarraum universell nutzbar. Das Lernangebot im OX-Lab richtet sich an Bildungseinrichtungen und interessierte Lerngruppen und ist kostenlos. Da das Labor nicht durchgehend besetzt ist, nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt mit der Laborleitung auf und vereinbaren Sie einen Termin.

Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung zum Labor finden Sie hier.